“LiBeri FesteggiAMO“ in Terni


Die Sommerpause ist natürlich prädestiniert, um Freunde von nah und fern zu besuchen. Drei Freaks machten sich also letztes Wochenende auf den Weg, es standen vier unvergessliche Tage in Terni an. Unbestrittenes Highlight war das “LiBeri FesteggiAMO“, ein von den Ultras organisiertes Spiel der aktuellen Mannschaft, die ja gerade den Aufstieg in die Serie B schaffte, gegen ein Team, welches aus Spielern der Jahre 1995-1997 bestand. Somit gab es keine Bullen, keine Tessera, keine Stadionverbote etc. Schon Stunden vor dem eigentlichen Einlass wurden die Banner aufgehängt, gesungen und den Rauschmitteln gefröhnt. Vor dem Spiel gab es eine Schweigeminute für einen Verstorbenen, ehe eine beeindruckende Pyroshow begann, die das Intro für die große, extra für das Spiel angefertigte Blockfahne war. In der Curva Est, der Heimat der rot-grünen Ultras, war es dann endlich wieder einmal so, wie es sein soll. Banner, Trommeln, Megaphone, große und kleine Fahnen, Vorsänger jenseits der 40 und Bengalos sowie Rauchtöpfe das gesamte Spiel über. Neben uns waren noch Freunde der Ternani aus Caserta, Bergamo und Genua anwesend. Nach dem Spiel gab es hinter dem Stadion noch eine Party, die wohl keiner von uns so schnell vergessen wird.
Grazie Ternana!!!


1 Antwort auf „“LiBeri FesteggiAMO“ in Terni“


  1. 1 Duke 24. Mai 2012 um 6:09 Uhr

    Ich liebes es !!!

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.