Archiv für Dezember 2011

Archiv: Basch #9 – Kill the bill & Protest im Parlament

Kill the bill
Man stelle sich vor: Fans, die laut und bunt, mit Choreos, Bannern und Gesängen ihr Team unterstützen wollen, das aber auf Sitzplätzen machen müssen. Die bei jedem Spiel 90 Minuten Polizisten direkt vor und neben dem Block stehen haben und aus nächster Nähe gefilmt werden. Polizisten, die zusätzlich noch Videokameras am Revers haben. Politische, vermeintlich beleidigende oder anstößige Aussagen – verboten und oft verfolgt mit Stadionverboten bis hin zur Anordnung von Untersuchungshaft selbst für Minderjährige. Die Presse äußert nicht nur keine Kritik, sondern heizt die Stimmung noch weiter an.
Klingt unrealistisch? Wie ein Albtraum? Ist aber zum Alltag in der schottischen Liga geworden und besonders heftig bei Glasgow Celtic zu beobachten. (mehr…)

++++Brandheisse News+++Fanzines+++News

Neben den üblichen Verdächtigen Basch und Kiezkieker soll laut noch unbestätigten Gerüchten am morgigen Tage auch eine Ausgabe „Der Chaot“ (mit Wacken-Bericht!) zum Drucker gebracht werden. Was das nun heisst, ob es die Hefte rechtzeitig ins Stadion schaffen, keine Ahnung. Aber zur Sicherheit nehmt ihr ein wenig mehr Geld mit.

Nazikleidung ist nicht schick, ruck-zuck ist die Fresse dick!

Am 17.09.2011 hat ein Naziladen direkt im Hamburger Speckgürtel eröffnet. Die Marke „Thor Steinar“ eröffnete „Tonsberg“ im konservativen geprägten Glinde. Die Marke ist den meisten sicherlich bekannt und hatte unter dem gleichen Namen 2008 in der Hamburger HSH Nordbank Shopping Passage nach zahllosen Farbbeutelanschlägen und Protesten schliessen müssen. Die besondere Auswahl der Motive, Farben, Schriftzüge und Inhalte eröffnet Deutungsmöglichkeiten bezüglich nordisch-völkischer Mythologie, Kolonialismus, nationalsozialistischer Ideologie und Gewalt. Somit gilt diese Marke für viele Träger_innen als ideologisches Bekenntnis.

Wir haben einige hundert Plakate und Aufkleber drucken lassen, die es bei den nächsten Heimspielen am Stand im Millerntor zu kaufen gibt. Die Plakate sollten demnächst beim Fanladen oder im Schwarzmarkt zur kostenlosen Mitnahme ausliegen.
Verklebt den Stuff und achtet auf Ankündigung von Genossen_innen, informiert euch und werdet aktiv. Ziel muss es sein den Laden in Glinde und Umgebung zu isolieren und politischen Druck auf die Dorfruhe auszuüben.
ALERTA!

Basch #9 erscheint zum Eintracht-Spiel


Drei Spiele, vier Punkte, naja naja… Wesentlich beständiger da schon die „Basch“, auch zum nächsten Heimspiel gegen die Eintracht erscheint unser Fanzine mit der Ausgabe Nummer 9 und bietet dabei u.a. folgende Themen:
- Dynamo home
- Paderborn away
- Ingolstadt away
- Sankt Pauli-Anleihe
- History Book Frankfurt
- Neue Fussball-Gesetzgebung in Schottland
Dazu noch ein Besuch bei Manchester City vs. Bayern München, eine Demo in Greifswald, ein Prozessende in Berlin und vieles, vieles mehr!

Serdar macht Rap-Kritik

Für die freien Minuten zwischendurch, Serdar Somuncu bewertet 2011er Rap.

„Unlike U“

Die Macher von „Unlike U“, einem Film über die Berliner Trainwriter-Szene, sehen sich einer Unterlassungsklage der Berliner Verkehrbetriebe ausgesetzt. Der BVG will eine weitere Verbreitung des Films verhindern, deshalb haben die Filmer ihr Machwerk online gestellt. Den Film, Infos darüber und eure Möglichkeiten des Supports findet ihr auf unlike-u.com/.

Auswärtsverkauf in P‘born und Ingolstadt

Wie üblich verkaufen wir die aktuelle Basch-Ausgabe #8 auch bei den nächsten Auswärtsspielen. Haltet in Paderborn und Ingolstadt also die Augen auf, unsere Verkäufer werden da irgendwo rund um den Gästeblock rumschwirren.