Das 1. offizielle HH-Grauzonen-Wochenende 4.-6.11.

Jedes Jahr hat seine Premieren, 2011 wird Zeuge des ersten offiziellen Hamburger Grauzonen-Wochenendes. Nein, Freiwild spielen nicht schon wieder in der Markthalle, aber dafür gibt es Infos und musikalischen Konter.

Am 4.11. beschäftigt sich das AntifaCafe Hamburg mit den „Rechten Lebenswelten zwischen Punk, OI, Hip-Hop und Böhsen Onkelz“. Wie immer in der Hafen-Vokü in der Hafenstraße 116, geöffnet ab 19 Uhr. Die Veranstaltung beginnt um 20 Uhr.

Am 6.11. steigt dann im Linken Laden der musikalische Gegenentwurf.

Der Auftritt der italienischen Ska-Band JokerFace soll der Beginn einer hoffentlich stetigen Reihe von Veranstaltungen (Konzerte, Vorträge etc.) werden, die sich mit dem Thema Grauzone beschäftigen oder einfach nur eine Alternative dazu bieten.

Der Erlös geht an das ALERTA-Network und wird den kommenden Anti-Grauzonen-Veranstaltungen Anfang des nächsten Jahres zugutekommen.


2 Antworten auf „Das 1. offizielle HH-Grauzonen-Wochenende 4.-6.11.“


  1. 1 skorbut 02. November 2011 um 11:36 Uhr

    nich zu vergessen:
    am samstag dem 05.11., ab 21uhr läuft im skorbut allerfeinster punk, oi! und HC! und das ganze 110% grauzonenfrei (stand nov.2011)

    und denn sind das ganze wochenende noch prima demonstrationen!
    und ne menge bonzenkarren warten auf euren nächtlichen besuch!
    feuer und flamme

  1. 1 Tägliche Presseschau des magischen FC, 31.10.2011 | Blutgrätsche Deluxe Pingback am 31. Oktober 2011 um 11:13 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.