FC St. Pauli – TSV Ellerbek 24:24

Was war das denn heute am Millerntor? In allen Belangen eine frustrierende Vorstellung auf Rasen, Rängen und drumrum. Auf dem Weg aus dem Stadion noch kurz die neuen Zivis (m&f, schön in Pauli-Komplettoutfit und dicken Bauchtaschen) ausgelacht. Routiniert in den Fanladen, kurz vors Jolly und schon ging es in die Halle. Den gleichen Gedanken hatten bestimmt auch 200-250 andere Leute (ich bin schlecht im schätzen), das zweite Heimspiel der Oberligaaufsteiger zog die Fans an. Lautstarke Unterstützung von den Tribünen gegen den Tabellensechsten der Vorsaison, dürfte in der Form in der Oberliga HH/S-H eher selten sein.

Das Spiel wogte hin und her, der FCSP zeitweilig mit 5 Toren vor, die Braun-Weißen verloren aber in der 2. Halbzeit gegen eine aggressivere Ellerbeker Deckung etwas den Faden und kamen zu weniger rausgespielten Toren. Das Spiel gipfelte in einer Handballtypischen Schlussphase voller Spannung, jagendem Puls und Geschrei. Am Ende dann ein 24:24-Unentschieden, das den starken Torhütern zu verdanken ist, die St. Pauli im Spiel hielten. Kurz vor Schluss noch ein wenig Verwirrung über die Spielstandanzeige bzw. Spielzeit, aber in den letzten paar Sekunden passierte dann nichts mehr.

Ergebnisse, Spielpaarungen auch aller anderen FCSP-Teams und vieles mehr findet ihr auf knickwurf.de.
P.S.: Wenn man sich wünscht weiter in dieser freien Form ohne Ordner, andere Restriktionen und Eintritt die toll kämpfenden braun-weißen Handballer zu unterstützen, sollte sich jeder selbst disziplinieren und das Werfen von irgendwelchen Gegenständen aufs Spielfeld unterlassen bzw. verhindern. Puschel und anderes Papier mögen noch so harmlos wirken, auf einem glatten Handballspielfeld stellen sie eine immense Gefahr für die Spieler dar. Solche Dinge führen nur zu unnötigen Strafen und kostspieligen Auflagen (Ordner, Absperrungen, whatever) für die Handballabteilung, die nun wirklich besseres verdient hat.


2 Antworten auf „FC St. Pauli – TSV Ellerbek 24:24“


  1. 1 Rasmus 25. Oktober 2011 um 12:15 Uhr

    Super Ding da.
    Das war stadionfeeling in der Halle.

  1. 1 Und sonst so… (XX) | Übersteiger-Blog Pingback am 24. Oktober 2011 um 16:23 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.